spinner

Eileen Alister & Kaufmann

Eileen Alister & Kaufmann
Kaufmann sw
Eileen Alister & Kaufmann
Eileen Alister sw
×
Jubiläum mit viel Musik für Daheimgebliebene.
10 Jahre Balkonkonzerte

Die «Balkonkonzerte», wie die Konzertreihe «Musik für die Daheimgebliebenen» liebevoll genannt wird, haben sich zum festen Bestandteil im Urner Kultursommer gemausert. Zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer geniessen an den Julisamstagen bei meist bestem Wetter die Konzerte vom Theaterbalkon. In diesem Jahr feiern die «Balkonkonzerte» ihr 10-Jahr-Jubiläum mit viel Musik für die Daheimgebliebenen!

Eileen Alister
Eileen Alister ist eine 21-jährige aufstrebende Sängerin und Songwriterin aus Zürich. Mit ihren ersten eigenen Singles, der Zusammenarbeit mit Benjamin Amaru auf dem Song «I want…» sowie der House-Collaboration «Voices» mit Produzenten Ddp und Lii, welche über 2.5 Mio. mal gestreamt wurde, konnte Eileen bereits erste Aufmerksamkeit in der Musikwelt erlangen. Nun hat sie ihren eigenen Stil gefunden. Mit ihren neuen Projekten in den Genres Pop / Dark-Pop / Alt-Pop und Dreamy-Indie möchte sie nun die Musikwelt im Sturm erobern.

Eileen Alister schreibt Lieder über ehrliche Gefühle, Herzschmerz, Liebe, Verlustängste und persönliche Probleme, mit denen sie zu kämpfen hat. Mit ihren ehrlichen und emotionalen Texten möchte sie anderen Menschen helfen und eine Stimme für die sein, die keine haben. Musik ist Eileen Alisters Weg, zu verarbeiten und zu heilen und dies will sie weitergeben.

Mit eingängigen Melodien, tiefgründigen Texten und vielen ehrlichen Emotionen möchte Eileen nun hoch hinaus. Klar ist: Für Eileen Alister ist die Schweiz nicht die Grenze; sie will mehr. Mit viel Ehrgeiz, Ambition, neuer Musik und authentischen Projekten ist Eileen bereit für ihren Durchbruch.

Kaufmann
Die Fragen, die sich aus der Fan-Perspektive über die neue Platte stellen, sind: Was beschreibt der junge Mann mit der schmerzerfüllten Stimme dieses Mal? Wie legt er seine meta-schichtigen Beobachtungen diesmal über das rockende Indie-Brett? Und wieso kommen diesmal keine Frauennamen in den Refrains vor?

Das Album heisst «En liaba Gruass» und könnte mit diesen Worten auch von Megawatt stammen. Aber entscheidend ist der Inhalt, n’est-ce pas? Denn begibt man sich erst auf die musikalische Entdeckungsreise zwischen Indie-Klängen, gefühlsertränkten Slacker-Texten und pegeldrückenden Hooklines schwirrt einem der Sound einer vergessenen Generation entgegen. Kaufmann verzichtet auf grobe Sprache, setzt aber auf starke Bilder. Und so sind die Songs des Musikers auch immer als Alltags-Poesie zu verstehen. Obendrein hat er seine Stimme im Griff. Und die kann in so einem Kaufmann Song ganz schöne Kapriolen schlagen, wenn er nicht auch noch gerade ein paar schlonzige Riffs in den Hexenkessel werfen will. Wenn er also singt: «Hüt Morga bini liacht verwirrt», passt das nahtlos in den Bilderrahmen.

Authentischer geht es kaum. Wer in den 90ern und nach dem Millennium den Indie-Gitarren englischer und amerikanischer Bands gelauscht hat, fühlt sich von Kaufmanns neuen Werken wieder und wieder abgeholt. Es riecht nach einer muffigen Londoner Open-Mic-Taverne, klingt aber so wuchtig, als wären die Songs in den Abbey Road Studios produziert worden.

Eine Hörprobe durch das Album zeigt etwas auf: es ist noch immer möglich, handgemachte, analoge und ehrliche Pop-Nummern zu komponieren, die kein Akkordeon enthalten und auch kein Alphorn auf dem Cover brauchen, um ihre Swissness zu verströmen. Manchmal reicht ein aufrichtiger Namensgeber, der sich und seine Wurzeln kennt. Und seine Songs.

Mit seinem Debütalbum «König vu dr Nacht» wurde Kaufmann 2018 vom Proberaum auf die Club- und Festivalbühnen des Landes gespült. Zusammen mit seiner Band spielte er 2018/2019 mehr als 100 Konzerte. Kurz darauf legte er 2019 mit der EP «Dr Chüalschrank isch leer» nach. Kaufmann bespielte die ganz grossen Festivals wie das OpenAir St. Gallen, das Moon and Stars, die Musikfestwochen Winterthur oder auch das Stars in Town. Auch als Support der beiden Mundart Legenden Patent Ochsner und Breitbild teilte Kaufmann schon die Bühne. Mit ihrem von SRF3 betitelten Radio-Hit «Lisa» war Kaufmann 2018 in aller Munde und Ohren und genossen heavy Airplay. Nach einer längeren Pause und drei Split-Singles meldet sich Kaufmann 2023 mit einem neuen Album zurück.

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 27. Juli 2024 15:00
Ergänzende Zeitangaben
Hinweis: Bei Starkregen finden die Konzerte nicht statt.
Lokalität
Theater Uri
Schützengasse 11
6460 Altdorf UR
Preis
Eintritt frei
Kontakt
Theater Uri
Schützengasse 11
6460 Altdorf
041 870 01 01
Homepage
https://www.theater-uri.ch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Theater Uri
Schützengasse 11
6460 Altdorf UR