spinner

Ostern: Skitouren mittel-anspruchsvoll: Uri - Glarus - Graubünden (4 Tage)

28
Mär.
-
31
Mär.2024
Ostern: Skitouren mittel-anspruchsvoll: Uri - Glarus - Graubünden (4 Tage)
© Montanara Bergerlebnisse
×
Dieses Oster-Angebot bietet absolute Top-Skitourentage im Grenzgebiet von Uri – Glarus – Graubünden.
** Gemsfairenstock (2972m) – Clariden (3267m) – Tödi (3614m) – Tüfelsjoch (2917m) **

Die langen und rassigen Abfahrten vom Tödi und vom Tüfelsjoch sind absolute Leckerbissen. Ein ganz grosser Genuss für alle ambitionierten Skitourenfans.

Programm:
Donnerstag, 28. März 2024: Wir treffen uns um 10.20 Uhr beim Bahnhof in Linthal. Unser Taxi (nicht im Tourpreis inbegriffen) fährt uns nach Port auf dem Urnerboden. Mit der Seilbahn schweben wir in Richtung Fisetenpass (1938m). Abwechslungsreiche Skitour über den Lang Firn auf den Gemsfairenstock (2972m), ca. 3 ½ Std. Abfahrt hinunter zur Claridenhütte (2453m), ca. ¾ Std.

Karfreitag, 29. März 2024: Gemütlich steigen wir über den Claridenfirn hoch zum Clariden (3267m), ca. 4 Std. Schöne Abfahrt und Traversierung zur Planurahütte (2947m), wo wir eine kurze Pause machen. Eindrückliche Abfahrt im Banne der markanten Tödi Nordwestwand zum Rossmättli (1994m), ca. 1 Std. Aufstieg zum Ochsenstock (2265m), ca. 1 ½ Std. und kurze Abfahrt zur Fridolinshütte (2111m).

Ostersamstag, 30. März 2024: Nun steht das Highlight auf dem Programm: Die eindrückliche hochalpine Skitour auf den höchsten Glarner – den Tödi (3614m) oder wie die Bündner ihn nennen – den Piz Russein, ca. 5 ½ Std. Die abwechslungsreiche Route führt durch eine wilde Bergwelt je nach Verhältnisse über zwei Gletscher-Steilstufen oder allenfalls durch das steile Couloir der Schneerus auf den 1A-Aussichtsberg. Das Panorama vom Gipfel dieses markanten Berges ist atemberaubend. Lohnende Abfahrt und kurzer Gegenanstieg zurück zur Fridolinshütte (2111m), ca. 2 ½ Std. In der Berghütte lassen wir es uns gut gehen.

Ostersonntag, 31. März 2024: Bereits heisst es Abschied nehmen von dieser urtümlichen und faszinierenden Gebirgsgegend. Wir steigen auf zum Ochsenstock (2265m), ca. ½ Std. und fahren ab nach Ober Sand (1929m), ca. ½ Std. Noch einmal kleben wir die Felle auf und steigen via Beggenen und dem Claridenfirn hoch Richtung Tüfelsjoch, ca. 3 ½ Std. Der Letzte Teil des Aufstiegs absolvieren wir mit aufgebunden Skis, einer Art Klettersteig folgend auf das Joch, ca. ½ Std. Nun öffnet sich der Blick ins wunderschöne Hochtal des Urnerboden mit dem abschliessenden Klausenpass gegen Westen. Nach einer Rast steigen wir wiederum Ketten folgend nordseitig ab bis zu einem schwindenden Firnfeld, ca. ½ Std. Nun folgt hoffentlich eine
rauschende Abfahrt hinunter nach Gemsfairen und weiter via Chlus bis auf die grösste Alp der Schweiz – den Urnerboden. Nach einer willkommenen Erfrischung in einem Restaurant fährt uns der Taxibus nach Linthal, wo wir diese erlebnisreichen Ostertage um ca. 16.00 Uhr mit vielen Eindrücken im Gepäck, abschliessen.


Allgemeine Informationen:
Anforderungen: Diese Touren sind technisch mittel bis anspruchsvoll. Das heisst: Auf diesen Touren sind wir in vorwiegend steilerem Gelände unterwegs. Du beherrscht den Aufstieg im steilen Gelände (sichere Spitzkehren, Umgang und Anwendung von Harscheisen). Die Skis müssen teilweise auf dem Rucksack getragen werden. Bei den Gipfelanstiegen haben wir einfache Passagen, im Fels (I-II) und Eis mit Pickel und Steigeisen zu bewältigen. Die Touren erfordern etwas Erfahrung im Steigeisengehen. Für die Abfahrten in teilweise mittelschwierigen bis schwierigen Gelände und auf Gletschern ist eine sichere Fahrweise in allen
Schneearten Voraussetzung. Wir erwarten eine Kondition für Aufstiege bis 1600 Höhenmeter und ca. 6 Stunden sowie Tagesetappen bis 8 Stunden.

Gruppengrösse: 4 - 5 Teilnehmer:innen pro Bergführer


Versicherungen:
Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskosten versicherung ist für diesen Kurs wird sehr empfohlen. Falls du keine eigene Versicherung hast, können wir dir eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Du erhältst dann mit der Tour-Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgen direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpen sion und Marschtee in den Berghütten.

Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch und sämtliche Reise- und Transport-, Bergbahn- und Taxikosten sowie allfälliges Mietmaterial. Wenn du Nicht-Mitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein bist, bezahlst du auf den Hütten einen Übernachtungsaufpreis von ca. Fr. 12.-- pro Nacht.

Weitere Infos: www.montanara.ch

Gut zu wissen

Datum
Donnerstag, 28. März 2024 10:20 - Sonntag, 31. März 2024
Lokalität
Montanara Bergerlebnisse AG
Neuland 5
6460 Altdorf UR
Preis
CHF 1195.00 Miete: Schaufel, Sonde CHF 40.--, Anseilgurt CHF 25.--, Steigeisen CHF 30.-- und Eispickel CHF 20.-- Bitte bestelle dein Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch
Kontakt
Montanara Bergerlebnisse AG
Neuland 5
6460 Altdorf UR
+41 (0)41 878 12 59
Homepage
https://montanara.ch/winter/tour/ostern-skihochtouren-mittel-anspruchsvoll-plus-aletschhorn-clariden-toedi-tuefelsjoch
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Montanara Bergerlebnisse AG
Neuland 5
6460 Altdorf UR