spinner

Schätze des Fellitals

28
Jul.2024
Schätze des Fellitals
Fellital Johannes Menzel CC BY SA 4 via Wikimedia Commons klein
×
Arven, Alpenrosen und viel Abstieg - Seitentäler des Urner Oberlands Teil 2
Vom Oberalppass steigen wir zuerst auf bis zur Fellilücke, dem höchsten Punkt der heutigen Wanderungen. Von hier aus geniessen wir eine tolle Übersicht über das Fellital, welches als eines der letzten Wildnis-Gebiete der Schweiz gilt und Teil des Waldreservats Fellital-Taghorn ist.
Hier findet sich auch der grösste Arvenwald der Alpennordseite. Danach geht es stetig bergab und entlang des sprudelnden Fellibachs bis zur Treschhütte.

In der am tiefsten gelegenen Hütte des SAC können wir uns mit einer Suppe oder einem Kuchen für den restlichen Weg stärken. Danach geht der Abstieg weiter, durch Wälder und über Alpweiden, bis wir zum Schluss die Autobahn unterqueren und an der Kantonsstrasse den Bus Richtung nach Hause nehmen.

Treffpunkt: Bahnhof Oberalppass
Anmeldung bis 21. Juli 2024
Mitbringen: stabile Wanderschuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, evtl. Wanderstöcke, Regen-& Sonnenschutz, Picknick, Getränk

Anforderungen: Mittelschwere Wanderung (T3) auf guten, aber teils steilen Wegen. Trittsicherheit werden vorausgesetzt. Rund 5.5 Stunden reine Wanderzeit, +500 Höhenmeter Aufstieg und -1800 Höhenmeter Abstieg.

Bei der Teilnahme an allen drei Wanderungen der Triologie " Seitentäler des Urner Oberlands" gibt es auf die letzte Wanderung CHF 40 Rabatt.

Gut zu wissen

Datum
Sonntag, 28. Juli 2024 9:50 - 18:00
Lokalität
Oberalppass
6490 Andermatt
Preis
CHF 80.00 inkl. Wanderleitung
Kontakt
Philipp Rohrer
Die Wanderei von Philipp Rohrer
6474 Amsteg
Homepage
https://diewanderei.ch/
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Oberalppass
6490 Andermatt