spinner

Tages Hochtour anspruchsvoll: Einsamer Chammliberg

01
Aug.2024
Tages Hochtour anspruchsvoll:  Einsamer Chammliberg
© Montanara Bergerlebnisse
×
Wir besteigen den markanten, vielen Leuten unbekannten Chammliberg am Klausenpass.
Zwischen den bekannteren Nachbarn, dem Gross Schärhorn (3294m) und dem Clariden (3267m), bietet uns der Berg eine etwas anspruchsvollere, mit Sicherheit einsame und lohnende Tour mit viel Tiefblick.

Programm:
1. Tag: Wir treffen uns um 05.00 Uhr beim Kollegi in Altdorf/UR oder um 06.00 Uhr auf der Klausenpasshöhe (1955m). Gäste, die am Vorabend anreisen, haben im Hotel Alpina in Unterschächen (Tel. 041 879 11 52) oder im Hotel Klausenpass (Tel. 041 879 11 64) diverse Übernachtungsmöglichkeiten. Abwechslungsreicher Aufstieg über das „Iswändli“ (2872m), Chammlijoch (3021m) und einen kurzen Abschnitt auf dem Hüfifirn, bis zur Lücke (Pkt. 2977m) zwischen Chammliberg und Chammlihoren, ca. 4 Std. Nun leitet uns eine Passage mit leichter Kletterei auf den einsamen Hauptgipfel des Chammliberg (3214m), ca. 1 ½ Std. Das Panorama auf die Schärhörner und den mächtigen Tödi sowie weite Teile der Urner- und Glarner Alpen ist wunderschön. Der
darauffolgende, teils sehr ausgesetzte Felsgrat führt uns leicht ab und aufsteigend zum Ostgipfels (3169m), ca. 1 Std. Ein steiler Abstieg mit viel Tiefblick endet bei der ersten Abseilstelle. Wir seilen vier Mal bis auf den Gletscher des Chammlijochs (2996m), ca. 1 Std. Auf der bekannten Route steigen wir weiter ab bis zur Klausenpasshöhe (1955m), ca. 2 Std., wo wir um ca. 15.30 Uhr diese erlebnisreiche Rundtour abschliessen. Individuelle Heimfahrt in Richtung Altdorf/UR oder Linthal/GL.

Anforderungen: Diese Tour ist technisch anspruchsvoll. Das heisst: Das Gelände auf dieser Tour ist vorwiegend mittelsteil. Kurze steile Stellen im Firn und Eis sind zu überwinden. Einfache, längere, gut gestufte Felspartien und teils exponierte Grate bis zum III. Schwierigkeitsgrad sind vorhanden. Wir erwarten vom Teilnehmer:in absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie Erfahrung im Steigeisengehen und elementare Kletterkenntnisse. Kondition für Aufstiege bis 1500 Höhenmeter und ca. 6 Stunden sowie einer Tagestour bis 10 Stunden ist Voraussetzung.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls du keine eigene Versicherung hast, können wir dir eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Du erhältst dann mit der Touren-Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgen direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer.

Nicht inbegriffen: Getränke, Lunch und Reisekosten. Der Mitfahrpreis Altdorf – Klausenpass retour beträgt ca. CHF 10.00 pro Person.

Anseilgurt, Steigeisen, Eispickel und Kletterhelm kannst du bei uns mieten. Mietpreise: Anseilgurt CHF 10.--, Steigeisen CHF 15.--, Eispickel CHF 10.--, Kletterhelm CHF 10.--
Bitte bestelle dein Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Gut zu wissen

Datum
Donnerstag, 01. August 2024
Lokalität
Montanara Bergerlebnisse AG
Neuland 5
6460 Altdorf UR
Preis
CHF 475.00
Kontakt
Montanara Bergerlebnisse AG
Neuland 5
6460 Altdorf UR
+41 (0)41 878 12 59
Homepage
https://montanara.ch/sommer
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

Montanara Bergerlebnisse AG
Neuland 5
6460 Altdorf UR