loading ...
spinner

Erhaltungs- und Interventionszentrum Erstfeld

Preis ab
10.00
Dauer
ab 1 h
Jetzt anfragen
Jetzt anfragen
1 / 3

Lösch- und Rettungszug im EIZ Erstfeld
Foto: A. Sanchez

2 / 3

Detailgetreue Nachbildung von einzelnen Tunnelabschnitten
Foto: A. Sanchez

3 / 3

Führungen im Erhaltungs- und Interventionszentrum
Foto: Uri Tourismus AG

×

Wie ist die Erhaltung des Gotthard-Basistunnels organisiert? Was passiert, wenn es im längsten Eisenbahntunnel der Welt brennt? Besuchen Sie das Erhaltungs- und Interventionszentrum in Erstfeld und erfahren Sie mehr bei einer spannenden Führung.

Der neue Gotthard-Basistunnel: 57 Kilometer lang, bis zu 2300 Meter Felsüberlagerung, 20 Minuten Fahrzeit. Im Jahr 2016 markierte die feierliche Tunnel-Eröffnung in der Urner (Verkehrs-)Geschichte einen Meilenstein von europäischer Tragweite. Im Hinblick auf die Inbetriebnahme des Basistunnels hat die SBB in Erstfeld ein Erhaltungs- und Interventionszentrum (EIZ) erstellt, um den Betrieb und die Sicherheit auf der neuen Strecke zu gewährleisten. Das EIZ steht nun allen interessierten Gruppen für Führungen offen – buchen Sie jetzt und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen!

Die «Guten Geister des Gotthard»

57 Kilometer lang sind die beiden einspurigen Röhren des Gotthard-Basistunnels zwischen Erstfeld und Bodio. Das ist Weltrekord. Zusammen mit Querschlägen, Zugängen und Schächten misst das Tunnelsystem über 152 Kilometer. Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie aufwendig da die Erhaltung ist? Im EIZ erhalten Sie Informationen darüber, was die Arbeiter im Tunnel leisten. Sie sorgen für einen einwandfreien Unterhalt des Tunnels, warten die Röhren, reparieren elektronische und mechanische Installationen oder beheben Störungen. Und dies alles nachts und unter grossem Zeitdruck, damit tagsüber der Betrieb reibungslos läuft. Erfahren Sie bei Ihrer Führung mehr über die grossen logistischen Herausforderungen dieser Arbeit und besuchen Sie zudem die grosse Lagerhalle.

Allzeit einsatzbereit

Das EIZ bildet aber nicht nur die Basis für die Erhaltung des Tunnels, sondern auch für die Intervention im Ereignisfall. Bei Ihrem Besuch in Erstfeld erfahren Sie also auch, was bei Notfällen im Tunnel passiert: Von Erstfeld und Biasca rücken die Lösch- und Rettungszüge aus. Mitarbeiter sind immer vor Ort, da sie rund um die Uhr einsatzbereit sein müssen. Das EIZ verfügt daher auch über Aufenthalts- und Schlafräume sowie eine Küche und einen Fitnessraum. Im Ernstfall erreicht das Team so die Notfallstelle in kürzester Zeit, um Rettungs- und Notmassnahmen durchführen zu können.

Führungen

Über die Uri Tourismus AG können Sie noch heute Ihre Gruppen-Führung im Erhaltungs- und Interventionszentrum buchen. Diese werden von einem fachkundigen Guide durchgeführt, der garantiert auch Sie in den Bann des Gotthard ziehen wird. Sie haben zwei Möglichkeiten:

Führung kurz

Besichtigen Sie die Halle des EIZ und erhalten Sie dabei allerhand spannende Informationen rund um die Erhaltung und Intervention des Jahrhundertbauwerks Gotthard-Basistunnel. Nach Möglichkeit können Sie zudem einen Blick auf die verschiedenen Fahrzeuge werfen, die die Mitarbeiter des EIZ für ihre Arbeit benötigen.

Versicherung: Ist Sache der Besucher
Treffpunkt: EIZ Erstfeld, Lindenstrasse 15
Zeit: Nach Vereinbarung
Dauer: 1 h
Anzahl Personen: 10 - 24 Personen (grössere Gruppen auf Anfrage)
Preis: CHF 10.00 pro Person
Voraussetzungen: Mindestalter 12 Jahre, gute körperliche Verfassung

Führung lang

Bei der langen Führung geniessen Sie zusätzlich eine umfassende Präsentation, die Ihnen einen noch tieferen Einblick in die Vorgänge des EIZ gewährt. Ein weiteres Highlight dieser Führung ist das ausgeklügelte Tunnelmodell. Animiert mit LED-Beleuchtung erklärt es anschaulich interessante Funktionen des Tunnelsystems, wie beispielsweise die 500 Kilometer Entwässerungsleitungen oder die Belüftung. Zudem erhalten Sie die Gelegenheit, den Logistikplatz zu besichtigen.

Versicherung: Ist Sache der Besucher
Treffpunkt: EIZ Erstfeld, Lindenstrasse 15
Zeit: Nach Vereinbarung
Dauer: 2 h
Anzahl Personen: 10 - 24 Personen (grössere Gruppen auf Anfrage)
Preis: CHF 15.00 pro Person
Voraussetzungen: Mindestalter 12 Jahre, gute körperliche Verfassung

 

Standort und Kontakt

Uri Tourismus AG
Gotthardstrasse 93
6472 Erstfeld
+41 (0)41 874 74 90
infouri.swiss
www.uri.swiss