loading ...
spinner

Haus für Kunst Uri

1 / 3

Das Haus für Kunst Uri - Eintauchen in die Welt der Farben
Foto: A. Sanchez

2 / 3

Die Kunst auf dem Pass ab 1983
Foto: Christof Hirtler

3 / 3

Einmalige Kunst, welche sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich ist
Foto: Christof Hirtler

×

Mitten in Altdorf finden Sie das Haus für Kunst Uri. Nicht weit vom Telldenkmal entfernt werden Ihnen eindrückliche Kunstwerke präsentiert, welche zum Nachdenken anregen. Auch die Werke des bekannten Urner Malers Heinrich Danioth haben im Haus für Kunst Uri ihren Platz.

Das Urner Kunstmuseum

Das Haus für Kunst Uri wurde im Jahr 2004 eröffnet – das Haus, in dem es sich befindet, ist aber schon viel älter. 1845 wurde der dreigeschossige Bau errichtet und zuletzt von der Firma Gamma als Druckerei benutzt. Nach einer umfangreichen Renovation wurde es im Mai 2004 als Ausstellungshaus eröffnet. Auf drei Geschossen, einer Erweiterungshalle und einem grosszügigen Hof bietet das Haus für Kunst Uri Raum für zeitgenössische Ausstellungen. 2009 wurde der «Danioth Pavillon» eröffnet, in welchem das Werk des Urner Künstlers Heinrich Danioth der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. Die Werke stammen aus der Sammlung von Max Dätwyler, welcher den Bau dieses Pavillons möglich gemacht hatte. Heinrich Danioths Kunstwerke werden stets in die aktuellen Ausstellungen eingebunden und sind an verschiedenen Orten im Haus für Kunst Uri anzutreffen. Mit einem vielseitigen Programm und den eigenen Räumlichkeiten möchte der Kunstverein Uri einen Ort der Begegnung und des Austauschs schaffen. Verschiedenste Veranstaltungen während den Ausstellungen runden das Angebot des Haus für Kunst ab.

Aktuelle Ausstellung

Karoline Schreiber räumt auf

Auf Kassenbons, wie wir sie aus dem Supermarkt kennen, reproduziert sie mit Kugelschreiber Meisterwerke. Die Rede ist von Karoline Scheiber, welche im Haus für Kunst Uri eine Einzelausstellung eingerichtet hat und ihr Schaffen aus den vergangenen 25 Jahren präsentiert. 

Die Künstlerin arbeitet bewusst in keinem persönlichen Stil, sondern verfolgt vielmehr die Möglichkeiten wandelbarer Erscheinungen der Zeichnung und die daran geknüpften unterschiedlichen Produktionsbedingungen und Lesarten. Sie arbeitet also in verschiedenen Bildsprachen, die durch Tempo, Werkzeug und Technik bestimmt werden. In der Ausstellung wird auch ihr malerisches Werk partiell integriert. Karoline Schreiber spielt immer wieder mit der gemalten Zeichnung und der gezeichneten Malerei – bestens nachvollziehbar in der Serie Meisterwerke von 1995 bis1999, die nach langer Zeit wieder in der Öffentlichkeit zu sehen sein wird.

Das Atelier der Künstlerin wird für die Ausstellungsdauer 1:1 ins Museum transferiert. Dort wird sie während der Ausstellung versuchen, Ordnung in ihr Chaos zu bringen. Im Gegenzug bietet das leere Atelier in Zürich ihr die Möglichkeit eine Frottage ihres Atelierbodens zu realisieren, die all die Schaffensspuren der letzten Jahre aufnehmen wird.

Die Ausstellung «Karoline Schreiber räumt auf» ist vom 15. Juni bis 18. August 2019 zu bewundern. 

Die Ausstellung «Furka – Kunst auf dem Pass ab 1983» erzählt von einem einzigartigen Kosmos fernab der Zentren und kann vom 16. März bis 26. Mai 2019 bestaunt werden. 

Furk`art steht für ein Kunstprojekt, das seiner Zeit weit voraus war, sich jedem Kommerz verweigerte und international ausstrahlte. Nun zeigt das Haus für Kunst Uri ausgesuchte Werke und Videos, die im Rahmen von Furk`art entstanden sind und in der Schweiz noch nie öffentlich zu sehen waren. 

Zwischen 1983 und 1999 haben über 60 renommierte Künstlerinnen und Künster auf der Furka gearbeitet und sich vom rauen Ort inspirieren lassen. Die einzelnen Objekte und Bilder erhalten im Haus für Kunst Uri viel Raum und entwickeln eine besondere Präsenz. In erster Linie werden Objekte präsentiert und Videos abgespielt, die sich normalerweise im geschlsssenen Hotel befinden und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. 

Angebote für Firmen, Vereine und Gruppen

Sind Sie auf der Suche nach einem Ausflugsziel für Ihre Firma, Ihren Verein oder eine Gruppe? Das Haus für Kunst Uri bietet Ihnen tolle Möglichkeiten. Besuchen Sie bei einer privaten Führung die Ausstellung und erkunden Sie das Haus für Kunst Uri mit fachkundiger Begleitung. Falls Sie eine Mittagspause der besonderen Art verbringen möchten, buchen Sie das Angebot «KunstundSchmaus». Nach einem halbstündigen Ausstellungsrundgang wird Ihnen ein exotischer Lunch angeboten.

Das Museum mit Kindern

Das Haus für Kunst Uri bietet Platz für Begegnungen zwischen Kindern und Kunst. Zahlreiche Angebote für Kindergärten und Schulen sorgen für ein spielerisches Kennenlernen des Museums und der Kunst. Sei es ein interaktiver Rundgang durch die Ausstellung, eine Schreibwerkstatt oder ein gestalterischer Workshop – das Haus für Kunst Uri bietet Ihnen und Ihrer Klasse viele Möglichkeiten, um den Schulalltag zu bereichern.

Familien profitieren vom «Grossundkleinrundgang» durch die Ausstellung und vom Kindertisch im Museumscafé, welcher zum Malen, Zeichnen, Basteln und Kleben einlädt.

 

Standort und Kontakt

Haus für Kunst Uri
Herrengasse 2
6460 Altdorf UR
+41 (0)41 870 29 29
infokunstverein-uri.ch
www.hausfuerkunsturi.ch