loading ...
spinner

Schwing- und Älplerfeste

1 / 2

Das Abklopfen ist eine Geste der Fairness
Foto: A. Sanchez

2 / 2

Der Schwingsport erfreut sich reger Beliebtheit
Foto: A. Sanchez

×

Schwing- und Älplerfeste gehören zum sommerlichen Brauchtum in der Ferienregion Uri und Klewenalp. Diese Feste locken ein grosses Publikum an und sind mit einem fröhlichen Volksfest zu vergleichen. Vor allem der Schwingsport erfreut sich reger Beliebtheit, sei es beim Publikum oder bei den aktiven Sportlern.

Schwingfeste

«Kurz», «Übersprung», «Brienzer», «Hüfter», «Buur» oder «Wyberhaagge» – bereits die Namen der verschiedenen Hauptschwünge zeigen, dass Schwingen bis heute eine Domäne der starken Männer mit Postur geblieben ist. Wenn «die Bösen» in Zwilchhose und Bauernhemd sich im Sägemehlring gegenüberstehen, zählen nur noch Kraft und Technik. Aber auch der Frauen-Schwingsport erlebt einen regelrechten Aufwind. Sie alle kämpfen um den Siegesmuni (Stier), den Kranz und die Ehre.

Älplerfeste

Das grösste Älplerfest der Ferienregion Uri ist sicher das «Älpler-Wunschkonzert» auf dem Urnerboden. Hunderte von festfreudigen Älpler und Schaulustigen treffen sich auf der grössten Kuhalp der Schweiz, um den ganzen Tag zu feiern und sich von diversen Ländlermusik-Formationen zum Tanz auffordern zu lassen. Abends werden die musikalischen Darbietungen gar im Radio übertragen.

Der grosse Alpkäsemarkt in Seedorf ist inzwischen ein Höhepunkt im Kalenderjahr. Nicht nur Älpler pilgern nach Seedorf, um die im Sommer produzierten Käse zu degustieren und einzukaufen. Viele Freunde und Bekannte der Käseproduzenten besuchen die Halle und decken sich mit einem Käsevorrat ein.

Kleinere Anlässe wie der Alpkäsemarkt auf dem Brüsti haben eher ihren ursprünglichen Charakter. Hier beginnt der Tag mit einer Jodlermesse und dem Betruf eines Älplers. Danach wird auch das Tanzbein geschwunden oder so richtig «beedälät».
 

 

Standort und Kontakt

Uri Tourismus AG
Schützengasse 11
6460 Altdorf UR
+41 (0)41 874 80 00
infouri.swiss
www.uri.swiss