spinner

Schulreisen für Urner Schulklassen

1 / 2

Lernen Sie mit Ihrer Klasse den Kanton Uri noch besser kennen

2 / 2

Das Projekt «Schulreisen für Urner Schulklassen» wird von der Dätwyler Stiftung finanziert.

×

Die Dätwyler Stiftung lädt im Frühling/Sommer 2022 Urner Schulklassen ein, ihre Schulreise im eigenen Kanton durchzuführen und diesen auf (hoffentlich) neuen Pfaden zu entdecken. Die Seitentäler, das Urner Oberland aber auch das Reusstal mit dem Urnersee bieten unzählige Möglichkeiten, um eine spannende, abwechslungsreiche und unvergessliche Schulreise zu erleben. 

In Zusammenarbeit mit Uri Tourismus wurden für die Primarklassen je drei verschiedene See- und Bergvarianten mit unterschiedlichen Anforderungen ausgearbeitet. Sämtliche Kosten für Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Begleitpersonen übernimmt die Dätwyler Stiftung. Die Verpflegung erfolgt aus dem Rucksack.

Varianten See

Brätelplausch im Urner Reussdelta

  • Anreise nach Flüelen (Hauptplatz, Bahnhof)
  • Wanderung Flüelen – Mississippi
  • Zwischenhalt, Zeit für Spielplatz und Aussichtsturm
  • Wanderung Mississippi – Seerestaurant Seedorf
  • Picknick aus dem Rucksack (Feuerstelle vorhanden)
  • Wanderung Seerestaurant Seedorf – Flüelen
  • Rückreise ab Flüelen (Hauptplatz, Bahnhof)

Wanderung Flüelen – Mississippi: 2.3 km, flaches Gelände, Zeitangabe 35 min.
Wanderung Mississippi – Seerestaurant Seedorf: 1.1 km, flaches Gelände, Zeitangabe 15 min.
Wanderung Seerestaurant Seedorf – Flüelen: 3.7 km, flaches Gelände, Zeitangabe 55 min.

Mit Schiff und Bergbahn nach Seelisberg

  • Anreise nach Flüelen Schiffsstation
  • Schifffahrt Flüelen – Treib
  • Treib-Seelisberg-Bahn nach Seelisberg
  • Wanderung Seelisberg – Marienhöhe
  • Picknick aus dem Ruckstack (Feuerstelle vorhanden)
  • Wanderung Marienhöhe – Bauen
  • Schifffahrt Bauen – Flüelen
  • Rückreise ab Flüelen

Wanderung Seelisberg – Marienhöhe: 2.2 km, leichter Aufstieg, Zeitangabe 40 min.
Wanderung Marienhöhe – Bauen: 4.3 km, Abstieg von rund 450 Hm, Zeitangabe 1 h 20 min.

Schifffahrt mit Panoramawanderung

  • Anreise nach Flüelen Schiffsstation
  • Schifffahrt Flüelen – Sisikon
  • Wanderung Sisikon – Tannen
  • Picknick aus dem Rucksack (Feuerstelle vorhanden)
  • Wanderung Tannen – Morschach – Brunnen 
  • Schifffahrt Brunnen – Flüelen
  • Rückreise ab Flüelen

Wanderung Sisikon – Tannen: 2.9 km, Anstieg von ca. 360 Hm, Zeitangabe 1 h 15 min.
Wanderung Tannen – Brunnen: 5.5 km, Abstieg von ca. 450 Hm, Zeitangabe 1 h 40 min.

Varianten Berg

Ziegentrekking auf dem Haldi

  • Anreise nach Schattdorf, Dorf
  • Fahrt mit der Luftseilbahn aufs Haldi
  • Wanderung in Begleitung von Ziegen nach Süessberge
  • Picknick aus dem Rucksack (Feuerstelle vorhanden)
  • Wanderung zurück zur Luftseilbahn Haldi
  • Luftseilbahn nach Schattdorf und Rückreise

Das Ziegentrekking wird dem Alter der Kinder angepasst. Voraussichtliche Route:
Wanderung: Bergstation Haldi – Oberfeld – Süessberge, 4 km, Zeitangabe 1 h 20 min.
Wanderung: Süssberge – Bergstation Haldi, 2.5 km, Zeitangabe 40 min.

Unterwegs mit Lamas in Bristen

  • Anreise nach Amsteg, Postautofahrt nach Bristen
  • Besuch auf dem Hof Bristenlama von Familie Fedier
  • Zuteilung der Lamas mit anschliessendem Trekking
  • Picknick auf dem Hof, Grillstelle mit Holz steht zur Verfügung
  • Spiele und Unterhaltung auf dem Hof Bristenlama
  • Postauto nach Amsteg und Rückreise

Die Dauer des Lamatrekkings wird entsprechend dem Alter der Kinder angepasst. 

Auf den Turm von Hospental

  • Anreise nach Andermatt
  • Wanderung Andermatt – Hospental
  • Besichtigung des Turms von Hospental
  • Picknick aus dem Rucksack in Hospental (Feuerstelle vorhanden)
  • Wanderung Hospental – Realp
  • Zug zurück nach Andermatt und Rückreise 

Wanderung Andermatt – Hospental: 3.9 km, leichte Steigung, Zeitangabe 1 h
Wanderung Hospental – Realp: 6.4 km, leichte Steigung, Zeitangabe 1 h 40 min.

Die Koordination mit der AUTO AG URI ab der «Heimhaltestelle» (nächste öV-Haltestelle zum Schulhaus) und die Organisation der Schulreise übernimmt Uri Tourismus. Die Lehrerinnen und Lehrer bekommen vor der Schulreise die Unterlagen mit allen Informationen zugestellt:  

  • Bestätigung der Anmeldung
  • Sitzplatzreservationen
  • Tickets für öV / Seilbahn
  • Zeitplan
  • Tipps
  • Hinweise zu Picknickplätzen und Feuerstellen etc.

Es besteht die Möglichkeit einer Extrafahrt für die Schulklasse, wenn die öV-Verbindungen nicht passen oder diese zu umständlich sind.

Weitere Infos für Lehrpersonen

Der Entscheid der Durchführung der Schulreise liegt bei der Lehrperson und ist Uri Tourismus drei bis fünf (Wochenende) Tage im Voraus mitzuteilen. 

Damit sich an demselben Tag nicht mehrere Klassen auf der gleichen Schulreise befinden, wird die Kapazität auf eine Schulklasse pro Termin und Schulreise limitiert («dr Gschneller isch dr Gschwinder»). Das Wunschdatum inklusive vorgegebener Verschiebedaten kann online auf Eventfrog (Klassenticket) oder telefonisch bei Uri Tourismus reserviert werden. Bitte beachten Sie, dass Telefone nur während den Öffnungszeiten beantwortet werden. 

Anmeldungen für die Schulreisen werden bis spätestens zwei Wochen vor dem ausgeschriebenen Datum entgegengenommen.

Das Projekt «Schulreisen für Urner Schulklassen» wird von der Dätwyler Stiftung finanziert.

 

Standort und Kontakt

Uri Tourismus AG
Schützengasse 11
6460 Altdorf UR
+41 (0)41 874 80 00
infouri.swiss
www.uri.swiss