loading ...
spinner

Gemeinsam gegen Hautkrebs

1 / 3

Die Mittagspause wenn immer möglich am Schatten verbringen

2 / 3

Einfache Tipps nützen, um sich optimal vor der Sonne zu schützen

3 / 3

Mit der Seilbahn gelangen Sie ohne Anstrengung in die Höhe

×

Die warmen Temperaturen locken an den See oder in die Urner Berge. Mit den Seilbahnen gelangen Sie ohne grosse Anstrengung in die Höhe, um Ihren Hobbys nachzugehen: Wandern, Biken, Fischen oder ein gemütliches Picknick mit der Familie. Die wärmenden Sonnenstrahlen schenken zwar Wohlbefinden, bergen aber auch Gefahren.

Aus diesem Grund lanciert der Verband Urner Seilbahnen und Skilifte mit der Krebsliga Zentralschweiz eine gemeinsame Aktion. Während den beiden Wochenenden vom 14./15. und 21./22. August werden die Fahrgäste der Seilbahnen beschenkt und mit einer kleinen Tube Sonnencreme auf das Thema Hautkrebsprävention aufmerksam gemacht. Denn gerade in den höheren Lagen ist der Schutz vor der Sonne zentral und Sonnenschutz wichtig.

So schützen Sie sich vor der Sonne

Beachten Sie folgende Regeln:

1. Mittagszeit und Pausen im Schatten verbringen, vor allem zwischen 11.00 und 15.00 Uhr.
2. Hut, Sonnenbrille und langärmlige, dichtgewobene Kleider tragen.
3. Auf unbedeckten Stellen alle zwei Stunden Sonnenschutzmittel auftragen.

Für weitere Infos zur Prävention und Früherkennung von Hautkrebs: Krebsliga Zentralschweiz

An der Aktion beteiligte Seilbahnen:

  • Luftseilbahn Gitschenen
  • Luftseilbahn Ruogig-Fleschsee
  • Luftseilbahn Äsch-Oberalp
  • Luftseilbahn Intschi-Arnisee
  • Treib-Seelisberg-Bahn
  • Luftseilbahn Chlital-Gietisflue
  • Luftseilbahn Flüelen-Oberaxen
  • Seilbahngenossenschaft Golzern
  • Luftseilbahn Flüelen-Eggberge AG
  • Luftseilbahn Attinghausen-Brüsti
  • Luftseilbahn Turmmatt-Gitschenberg
  • Luftseilbahn Amsteg-Arnisee
  • Luftseilbahn Stäfeli-Usseräbnet
  • Seilbahn Erstfeld-Schwandiberge
  • Biel-Kinzig AG
  • Seilbahn Hofstetten-Wilerli